[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Aktueller Hinweis:

Der Online-Stellenmarkt steht aktuell nicht zur Verfügung. 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: bewerbung@caritas-hagen.de

Zum Umgang mit ihren personenbezogenen Daten verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

  

Tag der Kinderhospizarbeit

Grün ist die Farbe des bundesweit ausgerufenen Tages der Kinderhospizarbeit (jährlich am 10.02.) und zu diesem Anlass wurde gestern in Hagen das Theater grün angestrahlt. Frau Bürgermeisterin Karin Köppen traf sich vor Ort mit der Caritas Vorstandsvorsitzenden Bernadette Rupa, den Hospizdienst-Koordinatorinnen Antje Sendzik und Ulrike Söth, ihren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Magdalene Schmidt und Daniela Kriwitt sowie Mareike Hujo, Leiterin Marketing und Kommunikation im Theater Hagen.  Zum Zeichen der Verbundenheit mit Kindern und Jugendlichen mit einer lebensverkürzenden Krankheit sowie ihren Familien und um auf die wertvolle Arbeit von Kinder- und Jugendhospizdiensten wie der Sternentreppe aufmerksam zu machen, hielten alle Beteiligten die traditionellen grünen Bänder in den Händen – die Bänder gelten seit 16 Jahren als Symbol der Hoffnung und Solidarität.

Für eine besondere Überraschung sorgte Mareike Hujo, die im Namen des Theaters 80 Freikarten an die Sternentreppe überreichte, zur Weitergabe sowohl an die betroffenen Familien als auch als Wertschätzung für die Ehrenamtlichen, die sich engagieren. Die Ehrenamtlichen begleiten die Familien oft über Jahre hinweg, die Kinder- und Jugendhospizarbeit ist eine „Lebensbegleitung“. Bürgermeisterin Karin Köppen nahm sich Zeit, um sich darüber mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Sternentreppe auszutauschen. „Das Ehrenamt liegt mir am Herzen, weil ich weiß, wie wichtig es für die Stadtgesellschaft ist. Ich freue mich über das besondere Engagement der Ehrenamtlichen, die sich der herausfordernden Aufgabe der Hospizbegleitung widmen“, würdigte Karin Köppen das Engagement.

Theater Hagen 10.02..JPG

(Auf dem Foto v.l.n.r. Antje Sendzik, Magdalene Schmidt, Ulrike Söth, Bernadette Rupa (Caritas), Mareike Hujo (Theater Hagen), Bürgermeisterin Karin Köppen und Daniela Kriwitt Caritas)