[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Nothilfe

Herzlichen Dank für die vielen Hilfsangebote, die uns erreichen! Gemeinsam mit den anderen Hagener Wohlfahrtsverbänden unterstützen wir die Freiwilligenzentrale, welche die Hilfsangebote und Bedarfe für ganz Hagen koordiniert.

Hier dazu die aktuelle Information der Stadt:

Wer mit Sachspenden helfen möchte, wird gebeten, sich zunächst mit seinem Angebot und Daten zur Kontaktaufnahme an die E-Mail info@fzhagen.de oder Telefon 02331/207-5199 zu wenden. Die Stadt Hagen bittet darum, keine Sachspenden ohne vorherige Absprache vorbeizubringen. Die Koordinierung der Hilfsangebote übernimmt die Hagener Freiwilligenzentrale. Bei der Vielzahl der schon jetzt eingehenden Hilfsangebote bittet die Freiwilligenzentrale um Verständnis, dass die einzelnen Rückmeldungen gegebenenfalls etwas Zeit in Anspruch nehmen.

 

Die Stadt Hagen hat für Geldspenden ein Spendenkonto eingerichtet. Wer die Betroffenen finanziell unterstützen möchte, kann die Summe unter dem Verwendungszweck „Hochwasser Hagen“ an IBAN DE 2345 0500 0101 0000 0444 überweisen.

 

Getroffen hat es auch die Pfarrcaritas in Hohenlimburg. Die ehrenamtlich Engagierten sind dennoch weiter für die Menschen vor Ort aktiv und haben ebenfalls ein Spendenkonto:

Caritaskonferenz, Konto: DE75 4505 0001 0108 0017 17, Sparkasse Hagen-Herdecke

Diese und weitere Information finden sich auf der Seite: https://am-hagener-kreuz.de/angebote/unterstuetzung/caritas/

 

Für die deutschlandweite Nothilfe hat Caritas international ein Spendenkonto eingerichtet: Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland

 

Wir danken herzlich für die große Hilfsbereitschaft, die jetzt schon spürbar ist!